Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Permanente Haarreduzierung

für alle Hauttypen geeignet

Die Nd:YAG-Laser von Fotona verfügen über eine revolutionäre Technologie zur Pulssteuerung und ein proprietäres dreidimensionales Behandlungsmuster FRAC3®, das eine sichere und effektive Haarreduktion ermöglicht. Im Gegensatz zu anderen Wellenlängen ist nur Nd:YAG für alle Hauttypen sicher. Das innovative System von Fotona zielt effektiv auf die zu behandelnden Bereiche an der Oberfläche ab, während das umliegende Gewebe nicht beeinträchtigt wird. 

Wie funktioniert die Behandlung?

Created with Sketch.

Der Dynamis Nd:YAG-Laser von Fotona verwendet sein exklusives FRAC3®-Lasersystem. Der FRAC3®-Impuls erzeugt ein dreidimensionales fraktioniertes Muster in der Epidermis und Dermis. Die längeren Wellenlängen, die bei der Pulstechnologie verwendet werden, zielen tiefer auf die Haarfollikel als herkömmliche Laser, da so bei jedem wiederholten Durchgang über den Bereich mehr Laserlicht in den Haarfollikel gelangen kann. Wir können die Laserparameter an Ihren Hauttyp und Ihren Haarwuchs anpassen, so dass wir sehr spezifisch vorgehen können.

Beschwerden wegen übermäßiger Behaarung?  

Created with Sketch.

Übermäßiger Haarwuchs ist eine Störung, bei der zu viele und zu dicke Haare an Stellen wachsen, an denen normalerweise keine oder nur dünne Haare vorhanden sind. Übermäßiger Haarwuchs kann als unerwünscht oder störend empfunden werden. Sie kann auch zu psychischen Problemen führen. Übermäßiger Haarwuchs an Stellen, an denen er nicht erwünscht ist, wird oft täglich entfernt. Dies führt oft dazu, dass man sich täglich mit dem unerwünschten Haarwuchs beschäftigt.   

Das Haarwachstum kann auch zu Reizungen, Beulen oder eingewachsenen Haaren führen:
Bei der Hidradenitis suppurativa handelt es sich um eine chronische und wiederkehrende Entzündung der Haut in den Körperfalten, insbesondere in den Achselhöhlen und der Leiste. Es handelt sich um einen sehr schmerzhaften Zustand, der durch die Entfernung des Haarwuchses erheblich verbessert werden kann.

Pseudofolliculitis barbae ist eine Erkrankung, die durch Rasierpickel gekennzeichnet ist, die beim Rasieren des Bartbereichs auftreten. Diese chronische Hauterkrankung ist durch kleine Entzündungen gekennzeichnet, die durch eingewachsene Haare verursacht werden. Die Erkrankung tritt am häufigsten bei Menschen mit gebräunter Haut und häufig bei Männern im Bereich des Bartes auf. Haare, die schmerzhafte Symptome wie Entzündungen verursachen, können mit einer Laserepilation behandelt werden. 

Sinus pilonidalis ist eine Haarnestzyste, die sich gewöhnlich im Gesäßbereich befindet. Es handelt sich um einen Hohlraum unter der Haut, der eine Verbindung durch die Haut nach außen hat. Erkennbar ist dies an einem kleinen Loch oder einer kleinen Einziehung in der Haut. Neben der Entzündung kann eine Haarzyste auch starke Schmerzen verursachen und Flüssigkeit und/oder Blut absondern. Um ein Wiederauftreten und/oder eine Ausbreitung zu verhindern, wird empfohlen, den Bereich mit dem Laser zu enthaaren. 

Wie viele Behandlungen sind erforderlich?

Created with Sketch.

Da das Haar in einem Zyklus wächst, befindet sich nur ein Teil des Haares in der Wachstumsphase. Nur in der Wachstumsphase ist die Haarwurzel empfindlich gegenüber dem Laser. Bei der nächsten Behandlung gibt es in dieser Phase eine neue Serie von Haaren. Bei den Haaren im Gesicht dauert dies etwa 6 Wochen, bei den Haaren am Körper 8-10 Wochen. Daher ist für ein optimales Ergebnis immer eine Mindestanzahl von Behandlungen in einem Abstand von 6-10 Wochen erforderlich. 

Die Anzahl der erforderlichen Behandlungen ist ebenfalls von Person zu Person unterschiedlich und hängt weitgehend von Ihrem Haut- und Haartyp ab. Sie können davon ausgehen, dass im Durchschnitt 6-8 Behandlungen erforderlich sind. 

Nach jeder Behandlung fallen die Haare aus, es kommen weniger Haare zurück und die Haare werden dünner und schwächer. Die Wirkung der Laserhaarentfernung ist bereits nach der ersten Behandlung spürbar! 

Erfahrungen während der Behandlung  

Created with Sketch.

Die Behandlung mit dem Laser kann während des Eingriffs leicht schmerzhaft oder empfindlich sein. Aus diesem Grund wird die Haut während der Behandlung mit kalter Luft gekühlt.   

Wie lange dauert die Behandlung? 

Created with Sketch.

Eine Behandlung dauert im Durchschnitt 30 Minuten, je nach Größe der zu behandelnden Fläche. 

Nach der Behandlung

Created with Sketch.

Unmittelbar nach der Behandlung können Sie eine leichte Rötung an der behandelten Stelle feststellen. In der Regel verschwindet die Rötung innerhalb weniger Stunden vollständig. 

Die Haut kann mit einer leichten Schwellung (Follikelödem) um die Haarfollikel, Rötung und möglicherweise einem brennenden Gefühl reagieren. Diese Symptome verschwinden innerhalb weniger Stunden bis Tage.