Ohrenkorrektur

Die Ohrästhetik, nämlich die Otoplastik, ist eine Methode, um den Ohren mit Missbildungen ein ästhetisches und natürliches Aussehen zu verleihen. Es wird bei der Behandlung von Missbildungen verwendet, die bei den Menschen als abstehende Ohren bekannt sind. Dank der Ohrknorpeloperation gewinnen Menschen, denen das Aussehen ihrer Ohren unangenehm ist, an Selbstvertrauen und können ihr soziales Leben fortsetzen. 

Da bei der Otoplastik ein ästhetischer Eingriff nur am äußeren Teil des Ohres vorgenommen wird, erfolgt kein Eingriff in den Hörsinn und das Innenohr wird durch die Operation in keiner Weise beeinträchtigt. 

Wie erfolgt die Otoplastik? 

Created with Sketch.

In dem Prozess, der mit der Anwendung von Menschen, denen das Aussehen ihrer Ohren unangenehm ist, bei einem Spezialisten beginnt, wird die Operation nach der Konformitätsbestimmung durchgeführt. Die Otoplastik-Operation dauert ca. 1-2 Stunden, es wird eine Vollnarkose oder örtliche Betäubung angewendet. Das Verfahren wird durchgeführt, indem ein Schnitt hinter dem Ohr geöffnet wird. Das Ohrknorpelgewebe wird in die gewünschte Form gebracht und durch dauerhafte Nahtanwendung fixiert. Ein angenehmer Operationsprozess wird ohne Schmerzen und Schmerzempfindung durchlaufen. 

Was muss vor der Operation beachtet werden? 

Created with Sketch.

Es ist sehr wichtig, vor der Operation mit dem Facharzt und dem Operateur zu sprechen, damit die Ohren ihre neue Form wiedererlangen. Der Facharzt teilt der Person vor und nach der Otoplastik Details mit. Ist die zu operierende Person minderjährig, werden alle Informationen an die Eltern weitergegeben. Der nach eingehender Untersuchung als angemessen erachtete Eingriff wird eingeleitet und die Operation innerhalb des vom Arzt festgelegten Zeitraums durchgeführt. 

Was kann den Preis für eine Otoplastik erhöhen? 

Created with Sketch.

Der Preis für eine Otoplastik kann aus vielen Gründen steigen. Beispielsweise ist bei einigen Patienten eine beidseitige Operation (beide Ohren) teurer als eine einseitige Otoplastik (nur ein Ohr). Jeder Patient ist individuell, und bei einigen Patienten kann es die Anatomie des Ohres und der Umgebung für den Chirurgen schwieriger und zeitaufwändiger machen, die Operation durchzuführen. Es gibt verschiedene Methoden der Ohrkorrektur, abgesehen von der chirurgischen Methode gibt es z.B. die Fadentechnik. Je nach Aufwand variieren die Kosten des Eingriffs. Der letzte Aspekt, den wir erwähnen möchten, ist, dass der Preis auch von dem Ruf des Chirurgen und dem Standard der Klinik beeinflusst wird. 

Was ist nach der Otoplastie zu beachten? 

Created with Sketch.

Nach der Otoplastik wird der Person ein Verband angelegt. Die Operation wird ambulant durchgeführt und es wird erwartet, dass der Patient innerhalb von 2-5 Tagen in die Klinik kommt, um den Verband zu entfernen. Im laufenden Prozess nach der Operation sollte 10 Tage lang jeden zweiten Tag ein Verband angelegt werden, und am Ende dieses Prozesses werden die Fäden entfernt und der Patient kann in sein tägliches Leben zurückkehren. Die gefühlte Empfindlichkeit des Ohrknorpels hält 7 Tage an, die Person sollte alle Bewegungen vermeiden, die dem Ohr schaden. 

 

Obwohl die Erholungsphase nach der Operation von Person zu Person unterschiedlich ist, dauert sie einige Wochen und während dieses Vorgangs sollten nachts Ohrbänder getragen werden. 

Was kostet eine Ohrenkorrektur?

Created with Sketch.

Eine Ohrenkorrektur kann auf beiden Seiten des Gesichts durchgeführt werden. Lassen Sie sich von einem unserer Spezialisten beraten, um einen individuellen Behandlungsplan zu erstellen. Eine Ohrenkorrektur beginnt ab €750,- für eine Seite, und ab €1.500,- wenn beide Ohren korrigiert werden sollen.