Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

J-Plasma Straffung mit Dem Renuvion®

Mit der Plasma-Straffung (Renuvion®) kann bei geringen und moderat ausgeprägten Befunden von überschüssiger Haut ein sehr gutes kosmetisches und funktionelles Ergebnis erzielt werden. Vorteile dieser minimalistisch invasive Behandlung sind, dass sichtbare Narben vermieden werden können und die Operationsrisiken geringer als bei einer chirurgischen Straffung sind. Das Wirkprinzip des J-Plasma-Systems ist die Anregung der Kollagen-Neubildung durch die zielgenaue Abgabe von Wärme auf das Gewebe. Der Straffungseffekt setzt sowohl sofort als auch zeitverzögert ein. 

Wie läuft die Operation für den Patienten ab?

Created with Sketch.

Am OP- Tag erfolgt die Anzeichnung der abzusagenden Areale an der stehenden Patientin. Hierbei besteht auch die Möglichkeit, letzte Fragen mit dem Chirurgen zu klären. Danach wird die Patientin von unserem Anästhesie-Team in den OP-Saal gebracht und es wird mit den Vorbereitungen für die Vollnarkose begonnen. Sobald die Patientin schläft, wird das OP-Gebiet steril abgewaschen und der Arzt bringt bis zu neun Liter Tumeszenzlösung in das Gewebe ein. Nach einer kurzen Einwirkzeit beginnt die Absaugung mit dem PAL-System. Es handelt sich hierbei um Vibrationskanülen, die die Fettzellen schonend mit Hilfe eines Unterdrucks entfernen. Zum Ende der OP wird durch den Chirurgen eine kurze Lymphdrainage durchgeführt. Ggf. kommen zu diesem Zeitpunkt auch Straffungsverfahren wie z. B. Renuvion zum Einsatz. Nachdem das Kompressionsmieder angezogen wurde, wacht die Patientin auf und wird in den Aufwachraum und anschließend auf die Station gebracht.

Wie lange dauert ein Eingriff zur Hautstraffung?

Created with Sketch.

Die Behandlung dauert circa 30 Minuten.

Wer eignet sich ein Eingriff zur Hautstraffung?

Created with Sketch.

Patienten mit leichtem und mittelgradigem Hautüberschuss, z. B. an den Armen, am Bauch, an den Oberschenkeln, am Kinn oder den Brüsten

Welche Risiken bestehen bei dieser Operation?

Created with Sketch.

leichte Schmerzen, vorübergehende Verhärtungen

Wie wird die Operation durchgeführt?

Created with Sketch.

Ausführliche Beratung, schriftliche OP-Aufklärung, am OP-Tag Anzeichnung der Schnittführung oder Absaugareale, Narkose, OP, Aufwachraum, Station.

In den zu straffenden Bereichen wird der Renuvion-Applikator unter die Haut eingebracht und über einen J-Plasma-Strahl Hitze erzeugt. Dies sorgt für eine Anregung der Kollagenbildung und somit zu einem Straffungseffekt.

Was müssen Sie nach der Operation beachten?

Created with Sketch.

Bitte verzichten Sie auf antientzündliche Medikamente wie Ibuprofen oder Diclofenac. Der Eingriff ist in der Regel schmerzarm bis schmerzfrei. Bis ein endgültiges Ergebnis zu sehen ist, können einige Wochen bis Monate vergehen.

Was kostet eine J-Plasma Straffung?

Created with Sketch.

Hautstraffende Behandlung mit Renuvion® beginnt bei €2.500